1 minute reading time (177 words)

Für eine bessere Alterssicherung unserer Sportlerinnen und Sportler

swimming-78112_1920

Detlev Pilger, sportpolitischer Sprecher; Cansel Kiziltepe, zuständige Berichterstatterin:

In der heutigen Sitzung des Sportausschusses hat die Deutsche Sporthilfe gemeinsam mit Athletenvertretern das Alterssicherungsmodell für unsere Sportlerinnen und Sportler vorgestellt. Die SPD-Bundestagsfraktion hatte sich in den Koalitionsverhandlungen für eine bessere Absicherung im Alter eingesetzt, damit sich die Athletinnen und Athleten während ihrer aktiven Sportlerkarriere keine Gedanken um das Alter machen müssen. 

„Unser Ziel ist es, dass die Athletinnen und Athleten, die über keinen hochprämierten Arbeitsvertrag verfügen, eine finanzielle Unterstützung erhalten. Dabei kommen als Begünstigte lediglich die Weltklasse-Athletinnen und -athleten in Frage, die bei Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen die Plätze eins bis acht belegt haben.

Während der Sportkarriere fokussieren sich die Athletinnen und Athleten auf ihre sportlichen Erfolge. Diese Zeit in der Spitzensportkarriere darf unseren Sportlern nicht zum Nachteil werden, so dass wir mit dem neuen Modell einen Ausgleich zu herkömmlichen Arbeitsverhältnissen außerhalb des Sports schaffen möchten. Häufig endet die Sportkarriere erst nach dem 30. Lebensjahr, so dass den Menschen viele Jahre für eine effektive Einzahlung in das Rentensystem verloren gehen. Diese Lücke möchten wir künftig im Interesse unser Sportlerinnen und Sportler schließen."

https://www.spdfraktion.de/presse/pressemitteilungen/bessere-alterssicherung-unserer-sportlerinnen-sportler

Jungen Frauen den Rücken stärken - bei der Berufsw...
Betriebsrenten stärken – halben Krankenkassenbeitr...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Freitag, 25. Mai 2018