1 minute reading time (189 words)

Kempener Bahnhof bekommt ein Fahrradparkhaus

radeln

„Ich freue mich, heute mitteilen zu können, dass Kempen durch unsere Unterstützung vom Bund eine Summe von über 1 Mio. Euro für die Errichtung eines Fahrradparkhauses am Kempener Bahnhof erhält.", so der heimische Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner.

„Gebaut werden soll ein modulares Fahrradparkhaus mit insgesamt 230 Stellplätzen. Es wird Schließfächer, elektrische Ladestationen, eine Service- und Reparaturstation und extra Plätze für Lastenräder geben."

Der Bund hatte dazu vor kurzem einen Förderaufruf gestartet, bei dem sich Kommunen bewerben konnten. Für den Förderaufruf sind im Bundeshaushalt 2023 sowie der weiteren Finanzplanung bis 2026 insgesamt bis zu 110 Mio. Euro vorgesehen. Der Radverkehr stellt einen wichtigen Teil eines modernen Verkehrssystems in städtischen wie ländlichen Räumen dar. Mit Blick auf die Klimaschutzziele der Bundesregierung weist vor allem die Schnittstelle von Radverkehr und öffentlichem Personenverkehr großes Potenzial auf.

„Die neuen Fahrradstellplätze werden das Stadtbild deutlich aufwerten und ein zusätzliches Mobilitätsangebot für den Berufs-, Alltags- und Freizeitverkehr schaffen. So kann die Stadt Kempen einen Teil zur Klimawende beitragen. Wenn der Weg zum Arzt, der Arbeit oder der Besuch der Oma mit dem Fahrrad zukünftig leichter wird, trägt dies entscheidend zur Einsparung von Treibhausgas-Emissionen bei.", erklärt Schiefner. 

Faire Arbeits- und Wettbewerbsbedingungen im Straß...
Technik-Offensive Niers-Express: Gute Noten von SP...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 28. September 2023

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to http://udoschiefner.info/